Freitag, 7. Juni 2013

"Zuckerberg frisst unsere Kinder" frei nach ElWiS

Habe jetzt überall einen Flyer der Elternvereinigung Wiler Schulen (kurz: ElWiS) gesehen. Ein aktuelles Thema wird besprochen: Soziale Netzwerk. Darüber zu sprechen finde ich sicherlich richtig. Aber nicht so!
Der Flyer gipfelt in einem fiktiven Zitat von Mark Zuckerberg (siehe unten).
1. Zuckerberg "weiss" nicht mehr als die Eltern, sonst müsste er die Daten mehrer Millionen Kinder im Kopf haben. Man sollte den Begriff "Wissen" ein bisschen reflektierter benutzen.
2. Selbst wenn sich Zuckerberg die Mühe machen würde die Daten eines Kindes auszuwerten, wäre es ein absolut schlechtes Zeugnis für die Eltern, wenn sie nicht mehr wissen würden als das Netzwerk.
3. Bei Facebook darf man erst mit dreizehn Jahren mitmachen. Klar geben viele ein falsches Alter an, aber die Eltern haben die Pflicht das nachzuprüfen, nicht das Netzwerk.
4. Facebook verwertet die Daten der Mitglieder, das ist klar, aber nur um Werbung an die richtige Person zu bringen und nicht einfach an irgendwelche Stalker.
5. Zuckerberg weiss definitiv nicht, was ein Kind denkt. Wie soll das gehen?!
Wunderbar ist auch, wie sich der Flyer wieder rausreden will. Na, klar soziale Netzwerke sind nicht schlecht, auch wenn wir den ganzen Anfang des Flyers genutzt haben um gegen Google und Facebook zu hetzen. 
Kommentar veröffentlichen