Mittwoch, 11. Mai 2011

Darf man sich so wichtig machen?

Ein aargauischer Grossrat (dessen Name ich hier nicht nennen möchte um ihm zu noch mehr Berühmtheit zu verhelfen) behauptet heute doch tatsächlich in der Aargauer Zeitung (Link), dass es an der Kanti in Baden Prostitution gebe und alle in der Schule "Cannabis und Partydrogen nehmen würden. Der Rektor verteidigt sich zu Recht und fordert Beweise. Der nette Grossrat entschuldigt sich und sagt, er habe das gar nie behauptet, man habe ihm das nur so zugetragen.
Ich find das eifach nur frech. Irgendetwas behaupten, keine Beweise bringen und sich dann einfach rausreden, dass habe man halt gehört ist einfach nur furchtbar. Aber mit Kanti-Schülern darf er das ja machen, die gehören eh nicht zu seinem Wählerstamm, die sollten nämlich wissen, was für eine billige Stimmungsmache hier betrieben wird.
(vgl. Blick-Artikel)
Kommentar veröffentlichen