Mittwoch, 17. Dezember 2008

Touch My Body (Korean Version)

Sonntag, 30. November 2008

30. November Abstimmungen

Juhu, bin ich froh, dass die AHV-Initiative abgelehnt wurde.
Traurig bin ich, dass die Hanfinitiative nicht angenommen wurde, obwohl es, leider, absehbar war.
Ebenfalls ist es schön, dass Heimat und die Umwelt mit dem Verbandsbeschwerderecht geschützt wird.
Mit der Unverjährbarkeits-Initiative bin ich zwar nicht ganz zufrieden, kann aber damit leben.
Beim Betäubungsmittelgesetz bin ich verwundert, weil nur 68% JA gestummen haben ,-)

Freitag, 21. November 2008

Weshalb NEIN zur Verbandsbeschwerderechtsinitiative

  • Die Umwelt und die Heimat muss geschützt werden
  • Die Schwiez sollte nicht ohne Einschränkungen wachsen
  • Die Verbände geben sich Mühe konstkruktive Lösungen anzubieten

Mittwoch, 19. November 2008

Weshalb NEIN zur AHV-Initiative

  • es gibt immer mehr ältere Menschen und deshalb weniger Leute, die die AHV-Beiträge bezahlen
  • Die Limite von 120'000 sFr ist viel zu hoch
  • Die Ärmsten können sich auch mit der Initiative keine Frührente leisten (zu schwache 2. Säule)


NEIN zur AHV-Initiative

Dienstag, 18. November 2008

Warum JA zum Betäubungsmittelgestetz

  • Weil es Erfolg hat, darum :-)
  • Weil nur der Entzug nichts bringt

Weshalb JA zur Hanfinitiative

  • In den Niederlanden ist seit der Legalisierung, der Hanfkonsum der Einheimischen gesunken
  • Mit einer Legalisierung kann man den Markt besser überwachen und somit Jugendliche schützen
  • Kiffen ist genau so scheisse wie Rauchen und Alkohol :-)
  • Die Bauern profitieren von der Legalisierung
  • Man kann zusätzlich Steuern einsacken und die Kiffer sind trotzdem glücklich, weil der Hanfpreis trotzdem tief bleibt
  • Man sollte lernen mit Genüssen auszukommen

Abstimmungen am 30.November

  • Hanfinitiative JA
  • Betäubungsmittelgesetz JA
  • AHV-Initiative NEIN
  • Unverjährbarkeit pornografischer Straftaten an Kindern NEIN
  • Abschaffung des Verbandsbeschwerderechts NEIN
Meine Parolen :-)

Mittwoch, 24. September 2008

Debatte im Nationalrat

Im Nationalrat wurde behauptet, dass die Ablehnung des Rüstungsprogrammes der Wirtschaft schadet. Ich sage wenn es abgelehnt wird, wird das Geld anderswo ausgegeben, Beispielsweise für Ökologische- oder Sozialeprobleme lösen.
Das tut der Wirtschaft gut und ich finde es wird in einen besseren Wirtschaftzweig investiert.

Freitag, 12. September 2008

Zimbawe Homepage

Checkt mal die Seite der Zimbawe http://www.gta.gov.zw/ haha das ist der grösste scheiss den ich je gesehen hab... His Excellency R.G. Mugabe haha, so'n scheiss und die Seite von diesem Verbrecher lädt 10 min lang. Da kommt "Help" schon passend. Mein Gott. Der idiotischen Seite geht es so scheisse wie dem Land...

Montag, 21. Juli 2008

Anti-Offroader-Initative

Ich finde diese Initiative sollte man wirklich unterstützen, denn ich frage mich schon lange: für was um Himmelswillen braucht man einen "verdammten" Offroader in der Stadt?!
Das einzige Argument gegen die Initiative, dass mir einfällt, ist die Frage der Freiheit. Ich persönlich finde aber, dass unsere Nachfahren nicht noch eine kaputtere Welt bekommen, nur weil wir uns die Freiheit genommen haben, riesige Autos zu fahren.
Klar es müssen auch noch andere Dinge gemacht werden damit wir die Klimaerwärmung einwenig abfedern können, aber es ist ein wichtiger und richtiger S
chritt in die richtige Richtung (tönt echt blöd ;-) )...


http://www.menschenfreundlicher.ch/



Titel: Initiative für menschenfreundlichere
Fahrzeuge

I. Die Bundesverfassung vom 18. April 1999 wird wie folgt geändert:

Art. 82a (neu) Umweltschutz und Sicherheit bei Motorfahrzeugen

1 Der Bund erlässt Vorschriften zur Reduktion der negativen Auswirkungen von Motorfahrzeugen, insbesondere der Unfallfolgen und der Umweltbelastung durch Personenwagen.

2 Motorfahrzeuge mit übermässigem Ausstoss schädlicher Emissionen, insbesondere von CO2 oder Feinstaub, sind nicht zugelassen. Der Bund erlässt Emissionsgrenzwerte für die unterschiedlichen Fahrzeugkategorien.

3 Motorfahrzeuge, welche Velofahrende, Zufussgehende oder andere Verkehrsteilnehmende übermässig gefährden, sind nicht zugelassen. Der Bund erlässt Vorschriften für die unterschiedlichen Fahrzeugkategorien.

4 Der Bund passt Vorschriften und Grenzwerte regelmässig dem technischen Fortschritt und neuen Erkenntnissen an.

5 Motorfahrzeuge, welche vor dem Inkrafttreten dieses Artikels oder im Ausland zugelassen wurden, dürfen in der Schweiz weiterhin verkehren. Für Personenwagen, welche von den Absätzen 2 oder 3 betroffen wären, bestimmt der Bund eine tiefere Höchstgeschwindigkeit.

6 Der Bund regelt Ausnahmen für die Zulassung und Verwendung von Fahrzeugen, die von den Absätzen 2 oder 3 betroffen wären, jedoch für bestimmte Einsatzzwecke unabdingbar sind.

II. Die Übergangsbestimmungen der Bundesverfassung werden wie folgt ergänzt:

Art. 197 Ziff. 8 (neu)

8.Übergangsbestimmung zu Art. 82a (Umweltschutz und Sicherheit bei Motorfahrzeugen)

1 Ausführungserlasse zu Artikel 82a gehen für Personenwagen von folgenden Mindestwerten aus: a. Zu Abs. 2: Grenzwerte (Normverbrauch): 250g CO2/km, 2.5 mg Partikel/km. b. Zu Abs. 3: Maximales Leergewicht: 2.2 Tonnen; Frontpartie ohne übermässiges Verletzungsrisiko. c. Zu Abs. 5: Höchstgeschwindigkeit 100 km/h.

2 Treten die Ausführungsgesetze zu Artikel 82a nicht innerhalb von zwei Jahren nach Annahme durch Volk und Stände in Kraft, so erlässt der Bundesrat die nötigen Ausführungsbestimmungen vorübergehend auf dem Verordnungsweg.

Sonntag, 6. Juli 2008

Urheberrecht

Wenn man etwas erfunden hat, ist es super wenn es das Urheberrecht gibt.

Für die Konsumenten der Musik ist es einfach doof. Ich würde sogar fast die Musikbranche als kapitalistisch bezeichnen. Denn alle wollen Musik konsumieren und einige Wenige verdienen den grössten Teil.

Die Musiker verdienen auch wenig. Nirvana verdiente schlussendlich nur 1-3 % am Erlös der Platte. Immerhin wurde das Album Millionenfach verkauft...

Ich denke Musik sollte weniger kosten und nicht nur Show sein. Wenn es nicht nur um Geld geht haben auch kleinere Bands Chancen berühmt zu werden.

Klar ein solcher Künstler sollte mehr verdienen, als der Durchschnitt, das selbe gilt auch bei den Produzenten.

Ich persönlich finde diese Idee von Apple gut:

Jeder bezahlt einen bestimmten Betrag auf einen iPod (ca. 50-100 Franken) und kann als Gegenleisung so viel Musik etc. laden wie er will. Die Musikbranche würde viel mehr Geld verdienen als heute.

Bei Napster ist es heute schon ähnlich:

Man bezahlt einen Betrag pro Monat und kann soviel Musik laden wie er will (Nachteil kleinere Auswahl als beim iTunes-Shop).

angaben ohne gewähr

Samstag, 28. Juni 2008

Deutschland wir Europameister, weil....

  • sie die beste Mannschaft in Europa sind
  • sie in allen 7 Pflichtspielen gegen Spanien 4 Siege, 2 Unentschieden und eine Niederlage erreicht haben
  • ich will das Deutschland gewinnt
  • das Team motiviert ist
  • sie ihren ersten grossen Titel in diesem Jahrtausend haben wollen
  • Deutschland mehr Einwohner als Spanien hat
  • ich als Halb-Deutscher in der Schweiz stänig als Nazi bezeichnet werde und ich es deshalb allen zurück zahlen will

Donnerstag, 26. Juni 2008

Anti-UEFA

Die Uefa macht, nach meiner Meinung, ein kleines Stück Fussballkultur kaputt.
Was sie alles falsch macht:
  1. Zensiert TV-Bilder
  2. Für Fernsehen mit vielen Leuten muss man Rechte erstehen (die ausserdem viel Kohle kosten)
  3. Uefa ist alles andere als ein "Non-Profit"-Unternehmen

Mittwoch, 25. Juni 2008

Hurra

Jaaaah 1:1
Ich hatte schon Angst, dass die Türken das Spiel in die Hand nehmen. Es schien so, aber jetzt ist für Deutschland wieder alles möglich...
Blogge dann wieder.

Deutschland gegen die Türkei

Ich weiss, ich habe mich schon lange nicht mehr gemeldet. Ist ja auch egal, mein Blog wird sowieso nicht gelesen. (oder doch??)

Heute spielt die Türkei gegen Deutschland oder Deutschland gegen die Türkei.
Ich, stolzer Halb-Deutscher und Halb-Schweizer, bin selbstverständlich für Deutschland.

Dafür gibt es klare Gründe:
  1. Ich habe einen deutschen Pass
  2. Ich mag die Türkei nicht, wegen den Spielen gegen die Schweiz (Skandal in Istanbul 2005 und Last-Minute-Sieg in der Euro 2008)
Wie auch immer, ich hoffe, dass die Deutschen gewinnen.
Mein Tipp: 2:1 oder 3:1

Dienstag, 29. Januar 2008

Im Moment gibt es in der Schweiz eine "Auto-Diskusion":
Die Linken wollen den Benzinpreis um 50 Rappen (manche sogar um 3 Franken) in die Höhe heben.
Die Rechten behaupten die 50 Rappen sind schlecht für die Wirtschaft.
Hier sieht man wo sich rechts und links trennt.
Auserden sprechen viele Leute von einem Offroader-Verbot. Ich frage mich wo um Himmels Willen braucht man einen zwei Meter Hummer mit Vierrad-Antrieb?!